PRIMUS-Schule beantragt!

In einer Sondersitzung am 24. Juli 2013 hat der Rat der Gemeinde Titz einstimmig beschlossen (auch aufgrund der erfreulich hohen Zustimmung der Eltern von 66,7 Prozent), den Antrag auf Errichtung einer zweizügige PRIMUS-Schule, die an einem Standort errichtet wird, zum Schuljahr 2014/2015 zu stellen. Die Schule umfasst dann die Jahrgänge 1 bis 10 und wird jahrgangsweise aufgebaut angefangen mit Jahrgang 1.

 

Der Errichtungsantrag wurde von der Verwaltung am 29. Juli 2013 fristgerecht bei der Bezirksregierung Köln und beim Ministerium für Schule und Weiterbildung gestellt, verbunden mit der Bitte, ein vorgezogenes Anmeldeverfahren zuzulassen (im Oktober 2013 vor dem Anmeldeverfahren für Grundschulen) und die kommissarische Schulleitung Frau Anja Schüürmann und Frau Stefanie Törkel-Howlett zu übertragen, die auch das pädagogische Konzept erarbeitet haben.

 

Ginge eine PRIMUS-Schule nach Genehmigung durch das Ministerium und ausreichender Anmeldungen von Kindern zum Sommer 2014 an den Start, würde die Gemeinschaftsgrundschule sukzessive aufgelöst, also ab dem Schuljahr 2014/2015 keine neuen Erstklässler mehr aufnehmen.

 

Die Nachbarkommunen der Gemeinde Titz haben übrigens keine Bedenken gegen die PRIMUS-Schule geltend gemacht.

 

Eine PRIMUS-Schule ist eine neuartige Schule (als Schulversuch), in der von Klasse 1 bis Klasse 10 mit einem Ganztagsangebot (offener Ganztag in Klassen 1-4, gebundener Ganztag ab Klasse 5) und einem neuen pädagogischen Konzept, angelehnt an das der PISA-Gewinnerländer in Nordeuropa, unterrichtet wird.

 

An einer PRIMUS-Schule sind alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe I möglich, das heißt alle Formen von Haupt- und Realschulabschlüssen. Durch eine zwingend notwendige Kooperation mit - mindestens einer – gymnasialen Oberstufe (Gymnasien, Gesamtschulen, Berufskollegs) können die Kinder nach 13 Schuljahren auch das Abitur ablegen (G-9 Abitur). Der Unterricht wird im Klassenverbund in heterogen zusammengesetzten Lerngruppen erteilt. Dabei werden inklusive, zukunftsweisende Unterrichtskonzepte sowie alternative Formen der Leistungsbewertung entwickelt. Auf die Erteilung von Ziffernnoten kann bis einschließlich Klasse 8 verzichtet werden.

 

Selbstverständlich können Kinder nach Klasse 4 die Schule, z.B. zu einem Gymnasium, wechseln und jederzeit auf Wunsch ein bundesweit anerkanntes Überweisungszeugnis mit Ziffernnoten, Abschlüssen und Berechtigungen etc. bekommen.

 

PRIMUS-Schule

 

Kontakt

Jürgen Frantzen

Bürgermeister
Landstr. 4
52445 Titz
Tel.: 02463/659-40
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Kontakt

Heinz Schumacher

Bildung, Sport, Kultur, Rentenberatung
Tel.: 02463/659-22
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Rathaus in Titz

Rathaus

Besuchszeiten:

Montags bis mittwochs:
07.30 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstags:
07.30 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Freitags:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

... sowie nach Vereinbarung.
 

Anschrift:

Landstraße 4
52445 Titz
Tel.: 02463/659-0
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

DE-Mail

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Versenden an diese Adresse ein DE-Mail-Konto besitzen müssen. Eine einfache E-Mail kann von dieser Adresse nicht empfangen werden. Eine Fehlermeldung wird in diesem Fall nicht erzeugt. Die DE-Mail Adresse der Gemeinde Titz (für verschlüsselte Kommunikation) lautet:

info@gemeinde-titz.de-mail.de
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos